Parmesan-Schnecken und Waldpilze  

 

Parmesan Schnecken
Das wird benötigt
:

  • 2 Eier            
  • 350 ml Milch
  • 160 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 125 g geriebener Parmesan
  • 5 Scheiben Kochschinken
  • 100 g Kräuterfrischkäse
  • Nelken für die Augen
  • Bratbutter
  • Alufolie

 

und so geht es…

1. Schlagen Sie die Eier in einer Schüssel und geben Sie Salz, Milch, Mehl und Parmesan dazu. Nun werden alle Zutaten zu einem klumpenfreien Teig gerührt und 30 Minuten ruhen gelassen.

2.  Lassen Sie in einer beschichteten Pfanne einen Esslöffel Bratbutter zerlaufen und geben Sie eine Suppenkelle voll Teig gleichmäßig in die Pfanne. Wenden Sie den Pfannkuchen, sobald die obere Seite des Teigs trocken wird. Wenn auch die untere Seite trocken ist, können Sie die Pfannkuchen auf einem Haushaltstuch abkühlen lassen.

3. Bestreichen Sie die Pfannkuchen zu zwei Dritteln dünn mit Frischkäse, legen Sie eine Scheibe Kochschinken darauf und rollen Sie die Pfannkuchen vorsichtig auf. Wickeln Sie die Rollen in Alufolien und lassen Sie sie im Kühlschrank durch kühlen.

4. Schneiden Sie die Pfannkuchen vor dem Servieren in etwa 2 Zentimeter dicke Scheiben und rollen Sie diese zu Schnecken. Auf das vordere Ende des Schneckenkörpers können Sie ein wenig Frischkäse tupfen und Nelken als Fühler hineinstecken.

 

Waldpilze

Das wird benötigt:

  • ½ Bund Radieschen
  • 50 g Minisalami
  • etwas Frischkäse
  • Zahnstocher

und so geht es…

Waschen Sie die Radieschen und entfernen Sie Grün und Wurzel. Schneiden Sie mit einem Messer kleine Punkte aus der Oberfläche heraus. Teilen Sie die Minisalami in drei Zentimeter lange Stücke und stecken Sie diese mit je einem Pilzhut (Radieschen) zusammen. Einige Pilze können Sie nach Belieben mit Frischkäse-Punkten dekorieren